Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
Sachsen vernetzt
 
Link verschicken   Drucken
 
Städtepartnerschaft mit St. Ingbert / Saarland

 

1988 hatte die durch politische Begrenzungen geprägte innerdeutsche Städtepartnerschaft zwischen dem saarländischen St. Ingbert und Radebeul noch einen ausgeprägten Exklusivcharakter. Die Einwohner von Radebeul durften daran nur äußerst begrenzt und nach strenger politischer Auswahl teilhaben. 1990 / 91 war dann schlagartig die Verbindung durch vielseitige Aufbauhilfe für Radebeul vor allem im Gesundheitsbereich, in der Volksbildung und mit Verwaltungserfahrung geprägt. Heute lebt die Städtepartnerschaft besonders auf der Ebene von Vereinen, Chören und der Feuerwehren.

 

Partnerschaft St. Ingbert

Oberbürgermeister Dr. Winfried Brandenburg und

Bürgermeister Horst Theuring unterzeichneten im Juni 1988

die Städtepartnerschaftsvereinbarung

 

Städtepartnerschaft mit Sierra Vista / USA und Cananea / Mexiko

 

Bereits seit 1995 besteht die Städtepartnerschaft zwischen Radebeul und der 42 000 - Einwohnerstadt Sierra Vista in Arizona / USA. Unfern der Grenze nach Mexiko gelegen und geprägt durch ein trockenes, warmes Klima liefert sie nicht nur den Karl-May-Freunden in Radebeul einen lebensnahen Hintergrund zur Welt der Indianer. Vor allem die jährlich stattfindenden mehrwöchigen Schüleraustausche, bei denen neue und unkomplizierte Familienkontakte entstehen, vermitteln neben den Sprachkenntnissen lebendige Vorstellungen des fernen Amerika. Sie prägen die Städtepartnerschaft nachhaltig.

 

Mit der mexikanischen Partnerstadt von Sierra Vista, Cananea, verbindet Radebeul eine vor allem durch die gemeinsamen Schüleraustausche geprägte lebendige Freundschaft. Die 32000-Einwohner-Stadt in der Nähe von Nogales am Rio Sonara im mexikanischen Bundesstaat Sonara und wurde früher von Pima-Indianern besiedelt. Sie liegt südlich von Sierra Vista. Eine im April 2004 von Cananea an Radebeul überreichte Tafel markiert offiziell diese „heimliche“ Städtepartnerschaft.

  Schüleraustausch

Begrüßung der Austauschschüler durch den

Bürgermeister von Cananea

 

Städtepartnerschaft mit Obuchow / Ukraine

 

1999 konnten Radebeul und das südlich von Kiew gelegene ukrainische Obuchow ihr 10-jähriges Partnerschaftsjubiläum feiern. Kulturellen Begegnungen folgten bald konkrete Hilfen und Verbindungen im Rahmen der Kommunalwirtschaft und des Gesundheitswesens.

 

Sichtbare Höhepunkte sind die Besuche der Obuchower zum Radebeuler Herbst- und Weinfest und der Radebeuler zum Stadtfest von Obuchow.

 

Obuchov

Stadtfest 2009 in Obuchov

Brot und Salz als Gastgeschenk

 

Im freiwilligen sozialen Jahr engagierte Jungendliche beider Seiten bilden Kerne für ein umfassenderes Miteinander, vor allem im Sozialwesen. 2011 funktionierte nun auch erstmalig ein gegenseitiger Schüleraustausch.

 

Seit Jahren kooperieren Betriebe der Wasserwirtschaft, des Gesundheits- und Sozialwesens und der Feuerwehren miteinander. Wir freuen uns, dass sich nach den anfangs ausschließlich über die Stadtverwaltungen gepflegten Verbindungen nun auch unmittelbare bürgerschaftliche Kontakte gestalten.